Steuermarken der Rechtsanwälte, Anwälte und Notare aus den Kolonien von Spanien, hier Kuba in der Zeit von 1796-1958

Buitenland

Holprige Übersetzung aus dem Spanischen. Einführung und notwendige Klarstellungen: Der ursprüngliche Grund für diese Arbeit war die Notwendigkeit eines vollständigeren Katalogs der Fiskalmarken von Rechtsanwälten, Anwälten und Notaren als diejenigen, die zu Beginn des Jahrtausends verfügbar waren. Wir hatten zuvor die lobenswerte Arbeit der Herren William McP. Jones und Pedro M. Rodriguez, die in aufeinanderfolgenden Ausgaben die beiden modernen Ausgaben des einzigen spezialisierten Katalogs kubanischer Steuermarken veröffentlichten. Sie haben das Originalwerk von Herrn Gutierrez zusammengestellt, hinzugefügt und bereichert, der 1910 unseren ersten Katalog von Steuermarken veröffentlichte.

Diese Ausgabe befasst sich ausschließlich mit einem kleinen Teil unserer sehr reichen Steuerstempel, die dem Studium der Steuermarken von Anwälten und Notaren gewidmet ist. Alle zuvor katalogisierten Steuermarken wurden einzeln überprüft, wobei die Kataloge zahlreicher Drucksorten verworfen wurden, die in kubanischen Steuermarken des 19. Jahrhunderts häufig vorkommen. Es wurden viele Steuermarken hinzugefügt, die nicht aufgeführt und illustriert wurden, von denen weder die Farben bekannt waren.

Das Kriterium, das für Bewertungen befolgt wurde, entspricht nicht wie die meisten modernen Kataloge einem bestimmten kommerziellen Zweck unsererseits. Wir versuchen, die realen Preise widerzuspiegeln, die die Steueranwälte auf spanischen Auktionen sowie auf zahlreichen On-Fine-Verkaufsseiten erzielt haben. Die wenigen mit “EXT” gekennzeichneten Steuermarken sind aus Bildern oder Fach-bibliografien bekannt, wurden jedoch in den letzten 50 Jahren nie gesehen, so dass wir sie nicht beurteilen können. Alles Menschliche an sich ist unvollkommen und unvollständig, dieser Katalog ist keine Ausnahme. Die fiskalische Philatelisten sowie die der Postgeschichte basieren auf der Anhäufung von Wissen, da sie in den allermeisten Fällen keine Berichte, Erlassaufträge oder offiziellen Informationen enthalten. Es ist notwendig, die Ergebnisse von Beobachtungen, Untersuchungen und Konsultationen in Archiven, Bibliotheken und Privatsammlungen zu sammeln, auszuwählen und schließlich zu veröffentlichen.

Dieser Katalog ist keine Zusammenfassung einer Sammlung. Es ist das Ergebnis jahrelanger Forschung, der leidenschaftlichen Suche nach den seltensten Exemplaren an ihren Fundorten. Es wurden zahlreiche Bilder von Stücken zusammengestellt, die wir nicht kannten, deren Existenz wir jedoch durch die Bibliographie kannten. Es wäre wirklich angenehm, wenn diese Arbeit die Suche nach neuen Exemplaren anregen würde, die das Erscheinen nicht katalogisierter Fiskalmarken- Steuermarken in kurzer Zeit ermöglichen würden. Wir werden Sie gerne einbeziehen, wenn Sie uns veranlassen, ein Bild mit guter Auflösung an uns zu senden.

Die ersten Steuermarken wurden für Spanien 1637 ausgegeben und anschließend auf alle spanischen Kolonien ausgedehnt. Im Fall von Cuba war die Einführung der Anwalts- Steuermarken im Jahr 1796. Die ersten Steuermarken von Escribanos hatten einen festen Steuersatz, der von der spanischen Staatskasse festgelegt worden war, aber es wurde noch kein Wert auf diese Siegel bzw. Steuermarke angegeben, weder für die in Spanien noch für die, die in den Kolonien verwendet wurden. Auf alle Fälle sind diese Siegelmarken sehr selten. Man fand einen Gründungsakt des Colegio de Escriabanos von Havanna auf. Diesen fand man in einem Buch der Spanischen Gesetzgebung. Alle Marken von Rechtsanwälten, Notaren und Anwälten sind Steuermarken von Unternehmen. Es gibt verschiedene Arten von Steuerstempeln, je nach Art ihrer Verwendung kann der Name lauten auf: Zahlungsanweisung, Umtausch, Rückerstattung, Zahlungen an die Staaten, Richtlinien usw. nur wie immer in der Fiskalphilatelie ist auch dieses Gebiet noch völlig unerforscht.

Titelseite des Katalogs
Hier eine Seite aus einem Fiskalkatalog von Kubas Sello del Colegio de Escribanos.

Es folgen nun kubanische Stempelpapier aus meiner Sammlung.

Stempelpapier von 1819 aus Havanna

Aufgeklebte Anwaltssteuermarke vom Gericht von Havanna. Typen Ausgabe von 1812. Wappenschild der Bourbonen. Lawyers & Attorney = Anwälte und Rechtsanwalt.

Inschrift: COLEGIO DE NOTARIOS ESCRIBANOS Rs DE LA HABANA. Neues Design, undatierter Rundstempel. Ohne Wertangabe, aber mit staatlich festgesetzten Steuerwert. Abmaße 41mm, Papier ohne Wasserzeichen.

Die Steuermarken aus dieser Zeit sind allergrößte Raritäten!!

Notar gesiegeltes Papier von 1847 aus Havanna, mi aufgeklebte Anwaltssteuermarke.

Aufgeklebte Anwalt Steuermarke vom Gericht von Havanna. Typen Ausgabe von 1832. Wappenschild der Bourbonen. Lawyers & Attorney = Anwälte und Rechtsanwalt.

Inschrift: R.L COLEGIO DE ESCRIBANOS DE LA HABANA. Datum handschriftlich eingetragen: DIA 29 DE ?? DE 1847. Handschriftliche Wertangabe 2rs (reis) Graveur Signatur: „M L L.“ Ohne Perforation, Abmaße: 38,5mm, Papier Wasserzeichen 2A. CE.
Stempelpapier von 1857 aus Havanna, Vorderseite mit Fiskalstempel 2Rs (Reis).
Rückseite

Aufgeklebter Anwaltssteuermarke vom Gericht von Havanna. Typen- Ausgabe von 1852. Wappenschild der Bourbonen. Lawyers & Attorney = Anwälte und Rechtsanwalt.

Inschrift: REAL COLEGIO DE ESCRIBANOS HABANA. Datum: DIA 12 DE AGOSTO DE 1857. Neues Design. Ohne Wertangabe und Perforation. Graveur Aufdruck “J.P. Feuille lo Grabo”. Gravur Abmaße: 45 x 65 mm. Wasserzeichen das bekrönte Bourbonen Wappenschild.
Stempelpapier von 1865 über 2 Reis.
Rückseite

Aufgeklebter Anwaltssteuermarke aus Santiago de Cuba. Typen- Ausgabe von 1848. REAL COLEGIO DE ESCRIBANOS (SANTIAGO DE CUBA) = KÖNIGLICHE SCHULE DER SCHREIBER (SANTIAGO DE CUBA).

En 7 de Agosto de 1865. Siegel der notariellen Pensionierung. Siegel des Notarkollegiums von Santiago de Cuba. Lithografie, ohne Wertangabe und ohne Perforation, in den Abmaßen 44 x 48mm.
Stempelpapier von 1861 aus Havanna Vorderseite.
Rückseite

Aufgeklebter Anwaltssteuermarke aus Santiago de Cuba. LAWYERS & ATTORNEY mit Ausgabe von 1866. Revenue Sarrias Da27. BASTANTEO DE PODERES 1861.

Anwalt- Steuermarke entwertet mit Namenskürzel. Königlich- bekröntes Wappenschild der Bourbonen. Inschriften: REAL COLEGIO DE ESCRIBANOS / HABANA / DIA DE DE 18.. Oben Wertangabe: Tres escudos pta. Ohne Perforation, Abmaße: 45 x 65 mm, kein Wasserzeichen.
Notar gesiegeltes und gestempeltes Papier von 1868.

Aufgeklebter Anwaltssteuermarke von den Rechtsanwälten von Havanna. Typen- Ausgabe von 1868. Escudo del Colegio de Procuradores de la Habana = Wappen der Kollegen an Rechtsanwälte von Havanna.

HABANA = HAVANNA DE DE 18… / DECANO TESORERO = Dekan Schatzmeister / ACEPTACION DE PODER 2. ESCUDOS = Zustimmung der Vollmacht für 2 Escudos / RL. COLEGIO DE PROCURADORES DE LA HABANA I MONTEPIO = Schule der Prokuristen mit (Charta) Satzung von Havanna und Montepio. Abmaße 55 x 64 mm, ohne Perforation und ohne Wasserzeichen im Papier.
Stempelpapier Kuba von 1879.

Aufgeklebter Steuermarke mit Ausgabe von 1880.

COLEGIO DE ABOGADOS DE LA HABANA = HAVANA COLLEGIUM der RECHTSANWÄLTE = BASTANTEO DE PODERES = GENUG BEFUGNISSE = 22 REALES PLATA. Steuermarke gedruckt mit einer seitliche Abrißperforation links in der blauen Inschrift: COLEGIO DE ABOGADOS und laufender Verwendungsnummer = 6495 oben rechts, Unterschriftsstempel = LeonBroch. Handschriftlich: Dr. Vidal Morale y Morales.

Aufgeklebte Anwaltssteuermarke von den Rechtsanwälten von Havanna. Typen- Ausgabe von 1868. Escudo del Colegio de Procuradores de la Habana = Wappen der Kollegen an Rechtsanwälte von Havanna.

HABANA = HAVANNA DE DE 18… / DECANO TESORERO = Dekan Schatzmeister / ACEPTACION DE PODER 2. ESCUDOS = Zustimmung der Vollmacht für 2 Escudos / RL. COLEGIO DE PROCURADORES DE LA HABANA I MONTEPIO = Schule der Prokuristen mit (Charta) Satzung von Havanna und Montepio. Abmaße 55 x 64 mm, ohne Perforation und ohne Wasserzeichen im Papier.

Anwaltssteuermarke 18… Nur ein Dokumenten Ausschnitt. Ausgaben Type von 1894. Steuermarke der Annahme von Befugnissen. Steuermarke des Publikums von Santiago de Cuba. Perforation oben, Farbe Azurblau.

Inschrift: COLEGIO DE PROCURAORES S.TGO. DE CUBA / KOLLEGIUM VON RECHTSANWÄLTE, SANTIAGO DE CUBA / ACEPTACION DE PODERES 50 CS PESO-(ANNAHME VON BEFUGNISSEN. -50 CS (CENTIMOS) PESO-

Solche Steuermarken der Rechtsanwälte und Notare gibt es auch vom spanischen Festland und von seinen Städten…

Literaturverzeichnis:

  • Katalog kubanischer Steuerstempel. Antonio Gutierrez und Antonio Barreras. 1910. Erstausgabe.
  • Spezialisiertes Kataloghandbuch der Steuermarken Kubas. W McP Jones und Pedro M. Rodriguez. 1998. Zweite Auflage.
  • Historisches, geografisches und statistisches Wörterbuch der Insel Kuba. Jacobo de la Pezuela. 1861-1863. Erste Ausgabe. Vier Bände.
  • Zeitschriften der Kuba Philately Society. 1900 – 1903.
  • Zeitschrift “The Curious American” 1900-1903.
  • Zeitschrift der Cuban Society of America 1978-2011.
  • Stempelpapiere von Wolfgang Morscheck Bad Säckingen und Gunter Wagner Filderstadt.
Tagged

Geef een antwoord