Urspungszeugnis der Siemens-Schuckertwerke für das Iranisches Kriegsministerium

Es wurden im Jahr 1940 vom Iran eine Kiste Elektomotoren geordert zu 140 ReichsMark und damit war ein Urspungszeugnis fällig welches den Urspung (die Herstellung) Deutsches Reich auf seinem Transit bescheinigte. Der Versand scheint wohl mit der Bahn über Moskau erledigt worden zu sein, was zeitlich auch hinkäme und das zu der Zeit, als die […]

Lees verder

Ein Kalenderstempel Edikt von 1700 als Gründungsurkunde des Astronomischen Institutes!?

Das Kalenderwerk war primär ein ökonomisches und kein wissenschaftliches Unternehmen. Seine Erträge, das wußte Leibnitz ebenso wie die Berliner Freunde, entscheiden über den Start der Neugründung. Wollten sie den Markt in die Hände bekommen, mussten sie auf Massenabsatz, auf die Kalenderansprüche und Gewohnheiten breiter Käuferschichten setzen. Und die mir vorliegende Denkschrift über die im Archiv […]

Lees verder

Das Stempelwesen in Budissin / Bautzen

Das Land Budissin war bis zum 15. Jahrhundert die Bezeichnung der Oberlausitz. Der Name leitete sich von der Hauptstadt Bautzen ab, die noch bis 1868 den offiziellen Namen Budissin trug. Synonym zu Land Budissin wurde die Oberlausitz ab Mitte des 14. Jahrhunderts auch Sechsstädteland oder kurz Sechslande genannt. Dies hing mit der herausragenden Bedeutung des Oberlausitzer […]

Lees verder

“From the cradle to the grave, only forms, forms”

Saarland stamped papers, so-called state stamp sheets, to be used for whole high and only handwritten stamp duty values. These documents that had very high stamp amounts in the Saar area, and businesses that had also been put under control, were made on specially made for this purpose security stamp paper, similar to the then […]

Lees verder

Nieuwe meldingen van Duitse fiscaalzegels

(Ons Duitse lid, Wolfgang Morscheck, meldt nieuwe vondsten die hij samen met Gunter Wagner en Jan Wessels deed. Hij meldt:) Sensationell, von uns beiden gefunden, eine 200 Billionen Kostenmarke aus Baden und das noch auf Dokument. Eine solche Seltenheit in der deutschen Fiskal- Philatelie kann nicht einmal mit einer Entdeckung einer Mauritius Postmarke verglichen werden, […]

Lees verder

New finds on car estimate stamps from the year 1945

Erler lists these master stamps only from 1945, which can not really be true, is the estimate letter from the Nazi period and why you should print completely new stamps with the currency ReichsMark, the basic material paper was so rare after the Second World War. These existing stocks of already existing motor vehicle (KraftFahrZeug)- […]

Lees verder

Unknown stamped paper (detail) from duchies of Schleswig and Holstein

This is the greatest of rarities among the stamped paper research from the area of Schleswig-Holstein: the class number 190 is the class valid for a stamp total from 183.750 marks up to a stamp amount of 185.625 marks. According to the state stamp table, a stamp paper in the first class is to be […]

Lees verder